Akener Wasserkönigin
Bördekönigin Oschersleben
Kräuterfee Gabiana
Bernburger Rosenkönigin
Genthiner Kartoffelkönigin
Staßfurter Salzfee


Akener Wasserkönigin Mein Name ist Diana Spahr (30 Jahre) und ich bin seit 5. Oktober 2019 die neue Akener Wasserkönigin. Meine Amtszeit geht 3 Jahre, also bis zum Jahr 2022. Aken, direkt an der Elbe, liegt in einer außergewöhnlichen Auenlandschaft innerhalb des Biosphärenreservates Mittelelbe. Ich freu mich sehr meine Heimatstadt Aken repräsentieren zu dürfen und bei vielen Veranstaltungen in Deutschland, immer wieder auf die natürliche Lage meiner Heimatstadt hinzuweisen, sowie die Wichtigkeit und Bedeutung der Elbe und des Wassers den Menschen nahe zu bringen. Begleitet werde ich dabei immer von meiner kleinen Wasserprinzessin Finja.

 

Bernburger Rosenkönigin Mein Name ist Carla Talia Eckert und ich bin seit dem 29. April 2020 die neue Rosenkönigin der Stadt Bernburg (Saale). Ich repräsentiere meine Heimatstadt, in der ich am 06.02.1998 geboren wurde, bis zum Sommer 2023. Bernburg ist die Kreisstadt des Salzlandkreises und liegt im Herzen Sachsen-Anhalts. Unser größtes Aushängeschild ist unser schönes Renaissanceschloss mit dem Eulenspiegelturm, das Rathaus mit der Blumenuhr und das Carl-Maria-von-Weber-Theater. Auch der Tiergarten, der Märchengarten "Paradies", die Parkeisenbahn und die MS "Saalefee" sind stets einen Besuch wert. Außerdem lädt unser Rosenhag zu abendlichen Spaziergängen ein und wer noch mehr über die historische Vergangenheit von Bernburg (Saale) erfahren möchte, kann an einer Stadtführung teilnehmen. Unsere jährlichen Highlights sind das Stadt- und Rosenfest, das Schlossbergfest, der Weinmarkt und der Heele-Christ-Markt. Die genauen Termine zu unseren Festen und Veranstaltungen findet ihr auf www.bernburg.de. Ich freue mich auf euren Besuch in unserer schönen Stadt Bernburg an der Saale.

 

Bördekönigin Oschersleben Im Oktober 2004 wurde die 2. Bördekönigin Sylvia I. in Oschersleben zum Tag der Regionen gewählt. Sie vertritt seitdem auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen im In- und Ausland die Region der Stadt Oschersleben und des Landkreises Börde.

 

Genthiner Kartoffelkönigin Eigentlich fing alles erst im 18. Jahrhundert mit der "Knolle" aus Südamerika an. Der Preußenkönig Friedrich der II. erreichte per Dekret und mit einer List, dass der Kartoffelanbau sich hier durchgesetzt hatte. Die größten Kartoffelproduzenten in der Region Genthin sind der Landwirtschaftsbetrieb Volker Thiem, Agrarhof Kade, die Agrargenossenschaften Hohenseeden und Tucheim. Ein Kartoffelfest, mit allem, was zur Landwirtschaft gehört, sollte zur Tradition werden. So wurde am 17.09.1994 das 1. Genthiner Kartoffelfest durchgeführt. In den Folgejahren fand das Traditionsfest immer am dritten Wochenende im Monat September statt. 2003 wurde die erste Genthiner Kartoffelkönigin gekrönt. Eine Amtszeit geht 2 Jahre.

 

Kräuterfee Gabiana Am 15. Juni 2013 wurde Gabi Schumann von den Teilnehmern des 5. Literaturfreundetreffens an der Goitzsche, im Haus an See in Schlaitz zur Kräuterfee Gabiana ernannt.

 

Staßfurter Salzfee Staßfurt wurde 806 erstmalig urkundlich erwähnt, als Kaiser Karl der Große eine Heeresversammlung nach Starasfurt einberief und dabei die günstige Lage am Bodeübergang ausnutzte. Die Bedeutung Staßfurts im Mittelalter war durch seine Lage an dieser Furt durch die Bode bedingt sowie der ergiebigen und hochgradigen Salzsolevorkommen. Die erste urkundliche Erwähnung der Siedesalzherstellung im heutigen Stadtgebiet von Staßfurt geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Der aufblühende Salzsiedebetrieb machte den Ort reich und bekannt. Salzfee Jenny wird mit ein bisschen magischen Feenstaub - gemeint ist natürlich: mit ein wenig Salzstaub oder besser noch: mit ein paar kräftigen Prisen Salz - Staßfurt durch aufregende und terminreiche zwei Jahre führen.

 




Akener Wasserkönigin

© 2021 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de