Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März

28.09.2011 Steinburger Pellkartoffeltage

23.-25.09.2011 in Hohenlockstedt (Schleswig-Holstein) mit Inthronisierung
Die Krönung der neuen Steinburger Pellkartoffelkönigin und -prinzessin bildete am Freitagabend den Höhepunkt der Eröffnungsfeier der Pellkartoffeltage, die erstmals in der Kartoffelhalle der Firma Pohl-Boskamp gefeiert wurde. Bevor Julia Saß (24) die Krone ihrer Vorgängerin Christin Hesse entgegen nahm, sprach die "Alt-Königin" der Erzeugergemeinschaft Dank für das Vertrauen aus. Bei ihrer Verabschiedung von ihrem Ehrenamt hob Christin Hesse die gute Zusammenarbeit mit ihrer jetzt zur Königin aufgestiegenen Prinzessin hervor. "Julia hat mir gezeigt, dass die Pellkartoffelkönigin nicht zwingend aus Hohenlockstedt kommen, sondern hinter dem Produkt stehen muss". Eine Überraschung hielt Kreispräsident Hans-Friedrich Tiemann, der die Schirmherrschaft der Steinburger Pellkartoffeltage übernommen hatte, bereit. Mit den Worten: "Sei Botschafterin des Kreises Steinburg" schmückte er die Schärpe der neuen Majestät mit einem Kreis-Steinburg-Pin. Es war ein gelungenes Fest.
Samstag stand alles im Zeichen des Sports. Der Pellkartoffellauf mit rund 800 Teilnehmern war ein voller Erfolg. Ob groß, ob klein, jeder hatte an diesem spätsommerlichen Samstag die Gelegenheit voll verwöhnt zu werden mit einem bunten Rahmenprogramm oder kulinarischen Köstlichkeiten.
Am Sonntagmittag dann startete der große Ernteumzug in der Finnischen Allee mit Teilnehmern aus dem gesamten Kreisgebiet. Angeführt wurde dieser traditionell von den Organisatoren, Bürgermeister Bernhard Diedrichsen, Gemeindevertreter sowie Kreispräsident und Schirmherr Hans-Friedrich Tiemann. Die neue Pellkartoffelkönigin Julia Saß, Prinzessin Dorthe Reimers und die "Alt-Königin" Christin Hesse genossen den Umzug in einer Kutsche. Zu dem großen, von mehreren Musikzügen begleiteten Tross aus Zugmaschinen, Reitern und Fußgängern mit ihren bunt dekorierten Boller- und Kinderwagen gehörten unter anderem auch Mitglieder der "Nothilfe" mit ihren Vierbeinern. Hunderte Zuschauer säumten an die Straßen, um den Ernteumzug bei den zu bestaunen. Immer wieder warfen die Majestäten aus der Kutsche sowie die mitfahrenden Kinder und Jugendlichen von den festlich geschmückten Anhängern Bonbons und andere Süßigkeiten in die Menge, die gern von Groß und Klein, Alt und Jung aufgesammelt wurden. Bei bestem Spätsommerwetter mit nahezu sommerlichen Temperaturen klangen die Festtage um die "tolle Knolle" im Rahmen eines Bauern- und Kunsthandwerkermarktes mit rund 3000 Besuchern gebührend aus.



Steinburger Pellkartoffeltage

28.09.2011 Impressionen Steinb. Pellkartoffeltage



26.09.2011 Rebecca regiert in Rotenburg

Tausende beim Kartoffelmarkt
Es war ein Spätsommertag wie im Buche. Die warme Sonne lockte unzähligen Besucher in die Kreisstadt. Alle wollten die Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin miterleben. Und es hat sich gelohnt, denn auch zahlreiche Gastmajestäten waren nach Rotenburg gekommen, um die Übergabe der Krone von Jacqueline auf Rebecca zu verfolgen. Für die bisherige Königin war es ein tränenreicher Abschied. Spaß jedoch brachte dann die Krönung der neune Deutschen Kartoffelkönigin durch den Cartoonisten Volker Nökel, der die Gelegenheit nutzte, gleich sein neues Buch vorzustellen. Aber auch das Duo
Leuchtfeuer war an die Wümme gereist, um das Publikum zu unterhalten. Stargast war letztlich Jan Willem, der mit Liedern und Geschichten für allerbeste Stimmung sorgte.

Fotos vom 26. Rotenburger Kartoffelmarkt finden Sie auf [www.Kreiszeitung.de]



Deutsche Kartoffelkönign 2012: Rebecca I. (Foto: Stephan Norff)

26.09.2011 Wachwechsel in Rotenburg (Wümme)

Cartoonist Volker Nökel... Kartoffelkönigin 2012 Rebecca, Bürgermeister Detlef Eichinger, Kartoffelkönigin 2011 Jacqueline und Moderator Heinz G. Gehnke (v.l.n.r.) beim "Wachwechsel" der Deutschen Kartoffelkönigin in Rotenburg (Wümme)



23.09.2011 Von Christoph zu Sascha

Neuenkirchen hat einen neuen Kartoffelkönig
Pünktlich zur Verabschiedung von Kartoffelkönig Christoph ließ Petrus den Himmel ein klein wenig weinen. Sonst aber war alles so, wie es sein sollte. Unzählige Besucher beim Kartoffelfest auf dem Schroershof sorgten für gute Umsätze, ein buntes Bühnenprogramm ließ Kurzweil aufkommen und auch Königinnen waren gekommen, um dem neuen Kartoffelkönigin viel Erfolg im Amt zu wünschen. War es zunächst Erntekönigin Imke, die aus Steinbeck grüßte, so folgte ihr die Schnuckenkönigin aus Bergen. Zur Krönung kam die Deutsche Kartoffelkönigin aus Rotenburg und letztlich reihte sich auch noch Heidekönigin Nina aus Schneverdingen in Liste der Gratulanten ein. König Sascha hat seine ersten Auftritt schon beim Rotenburger Kartoffelmarkt am 25. September als Hahn im Korb von 12 weiteren Gastmajestäten.



Kartoffelkönig Sascha aus Neuenkirchen (Foto: Heinz G. Gehnke)

12.09.2011 Imke regiert an der Luhe

Erntefest in Steinbeck begeistert
Es war, wie schon in vielen Jahren zuvor, wieder ein tolles Erntefest in Steinbeck an der Luhe. Auch das neu gestrickte Programm kam gut bei den Besuchern an, die nun auch zahlreiche Programmpunkte im Ortskern erleben durften. Bewegend war der Abschied von Erntekönigin Marina. Sie übergab unter Tränen ihre Krone an Imke Inselmann, die nun für 365 Tage durch die Lande reisen wird, um für das schönste Erntefest im Norden die Werbetrommel zu rühren.
Auch für die Gastköniginnen war der Tag in der Heide erlebnisreich. So wurde auch ein kleiner Bahnhof der Bahn seiner Bestimmung übergeben. Zum Foto trafen sich am Gleis die Weinkönigin aus Munster, die Kartoffelkönigin aus Rotenburg (Wümme), die Heideköniginnen aus Amelinghausen und Meißendorf sowie die kurz zuvor gekrönte Erntekönigin aus Steinbeck.



Treff am Gleis in Steinbeck/Luhe mit Königinnen (Foto: Heinz G. Gehnke)

05.09.2011 Die Sonnenblume leuchtet weiter

Kathrin heißt die neue Königin
Das ist schon unglaublich. Rund um Bad Bederkesa regnet es in Strömen und im Ort selbst fließen lediglich große Tränen über die Wangen der Sonnenblumenkönigin 2010. Zur Verabschiedung von Majestät Svenja waren die Kartoffel-, die Rapsblüten-, die Kirschblüten- und die Weinkönigin aus Munster angereist. Auch die Kehdinger Landkönigin und die Miss Freimarkt aus Bremen waren dabei, als die Krone der Sonnenblumenkönigin Bad Bederkesa an die bisherige Prinzessin Kathrin wechselte. Viele Beerster wurden Zeuge einer tränenreichen Zeremonie, die von Michael Klose unterhaltsam moderiert wurde.



Majestäten nach der Krönung (Foto: Heinz G. Gehnke)

05.09.2011 Sonnenblumenkönigin Bad Bederkesa



04.09.2011 Königinnen beim Ministerpräsidenten

Der Landesvater rief und viele kamen: Siebenundzwanzig niedersächsische Königinnen folgten der Einladung ihres Ministerpräsidenten David McAllister und verlebten am vergangenen Freitag einen wunderschönen und entspannten Nachmittag im Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung in Hannover.
Gemeinsam vorbereitet wurde dieser Besuch von der Staatskanzlei in Hannover und der ARGE Deutsche KönigInnen, deren 2. Vorsitzender Heinz Gehnke auch die Moderation des Nachmittags übernommen hatte.
Nachdem die Königinnen dem Ministerpräsidenten, der ja auch Ehrenmitglied der Arbeitsgemeinschaft ist, vorgestellt wurden, bedankte sich der Landesvater für den ehrenamtlichen Einsatz der jungen Frauen für das Land Niedersachsen.
Es folgten das große Foto im Garten und auf der Freitreppe – wie immer bestens vorbereitet von unserem "Königinnenfotografen" Detlef Schimmele - viele Gespräche bei strahlendem Sonnenschein mit einem sichtlich entspannten Landesvater und viele Interviews mit den zahlreich vertretenen Medien (DPA, NDR, RTL, Sat 1).
Mit dem abschließenden Besuch von Königinnen und Begleitern im Kabinettssaal - hier ließ es sich der Ministerpräsident nicht nehmen, die Königinnen persönlich durch die Räume zu führen - ging ein wirklich schöner Nachmittag in Hannover zu Ende.
Von dieser Stelle aus noch einmal der Dank der ARGE Deutsche Königinnen an die Niedersächsische Landesregierung und insbesondere unser Ehrenmitglied, Herrn Ministerpräsidenten David McAllister. Wir kommen gerne wieder.

Fotos von Karl Heinz Bickmeier vom Empfang [hier...]



04.09.2011 ...zu Gast bei David McAllister



29.08.2011 Neues Königshaus in Holm-Seppensen

Nach aufregenden 3-Tage-Wahlen wurde gestern die 18 jährige Schülerin Doreen Redeker zur neuen Heideblütenkönigin in Holm-Seppensen gewählt und gekürt. Dominique Meyer und Isabel Ilgner wurden zu Heideblütenprinzessinnen gewählt. In Holm-Seppensen konnten diesmal die Festbesucher an drei Tagen ihre Stimme zur Wahl der neuen Heideblütenkönigin und Prinzessinnen abgeben. In einem spannenden Duell konnte sich schließlich Doreen gegen ihre Mitbewerberinnen durchsetzen.



Heideblütenkönigin 2011: Doreen Redeker (Mitte) mit Heideblütenprinzessin Dominique Meyer (links) und Heideblütenprinzessin Isabel Ilgner (rechts)

29.08.2011 Neue Heidekönigin Nina gekrönt

30.000 Gäste beim Heideblütenfest in Schneverdingen
Die Aussichten waren alles andere als rosig für das Festwochenende zum diesjährigen Schneverdinger Heideblütenfest. Und tatsächlich zog am Freitagabend ein derartiges Unwetter über die Heideblütenstadt, dass die Aufführung des Festspiels "Das Wirtshaus im Spessart" abgesagt werden musste.
Zwar öffnete der Himmel auch am Samstagvormittag noch einmal seine Schleusen, doch der restliche Tag mit Krönung der Heidekönigin, Festspiel, verschiedenen Laufveranstaltungen, Lampionumzug, Feuerwerk und Live-Musik in der Innenstadt blieb trocken.
Auch am Sonntag gab es kleinere bis größere Schauer, doch bevor am Abend der große Regen kam, konnten auch an diesem Tag der Festumzug, die Krönung der Heidekönigin sowie die Aufführung des Festspiels im wahrsten Sinne des Wortes "trocken über die Bühne gebracht werden".
"Es ist eine große Ehre, als 67. Heidekönigin Schneverdingen vertreten zu dürfen", versicherte die neue Heidekönigin Nina Cziommer nach ihrer Krönung. Zuvor hatte die scheidende Heidekönigin Henrike die Freilichtbühne im Höpental betreten und sich mit bewegenden Worten aus ihrem Amt verabschiedet. Viele Menschen habe sie während ihrer Zeit als Heidekönigin kennen und schätzen gelernt. Außerdem richtete sie ihren Dank an alle Personen, die sie unterstützt und ihr unter die Arme gegriffen haben. Anschließend setzte Henrike der vor ihr knienden Nachfolgerin Nina die Krone aus blühender Heide auf und legte ihr den purpurfarbenen Mantel um die Schultern.
Mehrere Tausend Gäste verfolgten diesen ergreifenden Moment und bedachten die beiden Königinnen mit großem Applaus. "Ich freue mich, dass so viele Menschen den Weg ins schöne Höpental gefunden haben, um bei meiner Krönung dabei zu sein", freute sich die neue Heidekönigin Nina nach ihrer Krönung. Die 18-jährige verkündete ihren Stolz, die Heideblütenstadt und die Lüneburger Heide ein ganzes Jahr regional und überregional auf vielen Veranstaltungen repräsentieren zu dürfen und ein Stück Heimat an die Menschen weitergeben zu können.
Anschließend fuhr sie auf der von vier stolzen Friesen gezogenen Kutsche am Ende des großen Festumzugs zum Empfang durch den Rat der Stadt zum Schneverdinger Rathaus. Auch hier warteten wieder viele Besucher und beobachteten gespannt die Übergabe des Ehrenringes an Nina.



Heideblütenfest in Schneverdingen 2011 Henrike setzte der vor ihr knienden Nachfolgerin Nina die Krone aus blühender Heide auf

29.08.2011 Die Sonne lacht, der Himmel weint

Meißendorf hat eine neue Heidekönigin
Das war schon komisch mit dem Wetter in Meißendorf. Nachdem sich viele Besucher auf dem Krönungsplatz versammelt hatten, leuchtete die Sonne kräftig über die Heide. Als dann jedoch die Königin 2010 Krone und Schärpe abgegeben hatte, ließ Petrus einige Tränen über die Landschaft fließen.
Schon wenige Minuten später aber erfreute er sich über die Krönung der neuen Heideblütenkönigin Isabell Lindhorst, die nun im Jahr 2011 für gute Werbung sorgen wird. Den Feierlichkeiten war ein bunter Festumzug durch die Gemeinde
vorangegangen. Schon in zwei Jahren wollen die Meißendorfer ihr 50stes Fest feiern - sicher noch größer als in allen Jahren zuvor.



Meißendorfer Heidekönigin 2011: Isabell mit ihren beiden Hofdamen (Foto: Heinz G. Gehnke)

22.08.2011 Franziska heißt die neue

Amelinghausen feiert 63. Königin
Mehr als gut besucht war das 62. Heideblütenfest in Amelinghausen. Das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite und da konnte die neue Heidekönigin Franziska nur mitstrahlen. Unzählige Gäste waren zum Kronsberg gekommen und live mitzuerleben, wer nun für ein Jahr das Städtchen als Königin repräsentieren darf. Fünf Kandidatinnen stellten sich der
vielköpfigen Jury und am Ende wurde der 18-jährigen Abiturientin Franziska aus Amelinghausen die Krone von ihrer Vorgängerin Johanna II. augesetzt. Das Fernsehen war dabei und später im Festumzug jubelten Tausende der neuen
Majestät zu.



Heidekronenübergabe in Amelinghausen Johanna II. steckt der neuen Majestät die Heidekrone auf (Foto: Heinz G. Gehnke)

18.08.2011 Frauenpower für Schleswig-Holstein

Sonja Wasmund neue Länderbeauftragte
Mit großer Freude meldet der Vorstand der ARGE den Posten der Länderbeauftragten für Schleswig-Holstein als wieder besetzt. Ab sofort kümmert sich Sonja Wasmund um alle Belange für und mit den Königshäusern des nördlichen Bundeslandes. Sonja kennt sich im Metier bereits bestens aus, denn sie war im Jahr 2009 Kohlregentin und ein gern gesehener Gast auf zahlreichen Festen und Veranstaltungen. Alle Königshäuser in Schleswig-Holstein sind aufgerufen, alle Kontaktdaten an Sonja Wasmund zu übermitteln. Von dort aus können auch Einladungen weitergeleitet und Fragen zur ARGE beantwortet werden. Die Anschrift finden man [hier].



Ansprechpartnerin für Schleswig-Holstein Sonja Wasmund aus St. Michaelisdonn

17.08.2011 Anja Weiß ist die neue Glaskönigin

Neue Glaskönigin und Glasprinzessin in Zwiesel
Die 22jährige Anja Weiß aus Zwieselberg ist neue Zwieseler Glaskönigin. In einer spannenden Abstimmung der Leser des Bayerwald-Boten setzte sie sich gegen Miriam Schneck aus Frauenau durch, die in den kommenden beiden Jahren als Glasprinzessin die Glaskönigin bei ihren Aufgaben unterstützen wird.
Bekannt gegeben wurde das Ergebnis zur diesjährigen Glasnacht an der Glaspyramide der Kristallglas AG. Die bisherige Glaskönigin Katrin Czysch überreichte den beiden neuen Repräsentantinnen des Gläsernen Winkels Krone und Zepter. Zwiesels Bürgermeister Franz Xaver Steininger dankte der scheidenden Glaskönigin und deren Prinzessin Elena Brem für ihren Einsatz und wünschte den beiden neuen Glasmajestäten viel Glück für ihre künftigen Aufgaben.
Anja Weiß erlernte nach ihrer Schulzeit den Beruf einer Rechtsanwaltsfachangestellten und absolvierte danach eine Ausbildung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst. Seit November arbeitet sie als Justizfachwirtin am Landgericht München.
Miriam Schneck ist 19 Jahre alt und hat nach ihrer Schulzeit eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch und Französisch erfolgreich abgeschlossen. Ab Herbst diesen Jahres beginnt sie ein Tourismusmanagementstudium in Deggendorf.



Glaskönigin aus Zwiesel 2011-13: Anja Weiß mit Glasprinzessin Miriam Schneck

15.08.2011 Nun regiert Franziska I.

Munster hat eine neue Weinkönigin
Ein Jahr geht schnell vorüber. Das mußte nun auch Weinkönigin Sarah erfahren. Beim 17. Weinfest der Feuerwehr Munster gab sie unter Tränen jetzt Krone und Weinglas an ihre Nachfolgerin Franziska ab. Petrus muss ein Munsteraner sein, denn hatte es die Tage zuvor noch in Strömen geregnet, so hielt er zum Weinfest die Schleusen geschlossen und das Heidestädtchen konnte in aller Ruhe feiern und genießen. Auf die Weinkönigin 2011 warten nun viele Auftritte und Ausflüge um Werbung für Munster und für das Weinfest zu machen.



Amtswechsel mit Gastköniginnen in Munster beim Weinfest (Foto: Heinz G. Gehnke)

11.08.2011 Norbert Wienesen verstorben

Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen trauert um ihr Gründungsmitglied Norbert Wienesen, der vergangene Woche nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren in seiner zweiten Heimat Pfronten verstorben ist.
Norbert Wienesen, der als Präsident des Pfrontener Heukurverbandes 1999 das Amt der Heukönigin ins Leben gerufen hatte, war im Januar 2003 Gründungsmitglied der ARGE und gehörte bis Mitte 2005 auch ihrem Vorstand an.
Wir erinnern uns gern an seine lebensfrohe Art und die vielen gemeinsamen Stunden, die wir in den Anfangsjahren der ARGE miteinander verbracht haben. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Angehörigen.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren
Der Vorstand



Allgäuer Zeitung, 06.08.2011 <klicken> für Download PDF-Download, 245 KB

04.08.2011 Bayerische Tag der Dorfkultur

11. Bayerische Tag der Dorfkultur in Merkendorf
Vom 15.-17. Juli 2011 stand die fränkische Kleinstadt Merkendorf ganz im Zeichen der 11. Bayerischen Tage der Dorfkultur. Viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft erlebte gemeinsam mit den Bürgern und zahlreichen Besuchern ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das drei Tage lang keine Wünsche offen ließ.
Wirtschaft, Kultur, Energiewende, Stadtsanierung, Ausstellungen, sportliche Aktivitäten, ein fränkischer Abend bis hin zum Marktgeschehen in der Innenstadt war alles dabei, was das Leben in Merkendorf auszeichnet.
Mitten drin waren auch 12 Königinnen aus der ARGE, die auf Einladung der Stadt Merkendorf die Dorfkulturtage mit königlichem Glanz versahen und gleichzeitig für ihre Heimatregionen Werbung machten. Höhepunkte des königlichen Programms waren die Siegerehrung des "Zwei-Städte-Laufes", die Rundfahrt auf dem Altmühlsee und die Vorstellung während des "Fränkischen Abends", die von Merkendorfs Bürgermeister Hans Popp und ARGE-Chef Matthias Roeper moderiert wurde.
Die 2. Deutschen Meisterschaften im Krauthobeln, die ausschließlich von den Königinnen ausgetragen wurden, sah schließlich die neue Pfroneter Heukönigin Sandra I. als Siegerin.



Siegerehrung des "Zwei-Städte-Laufes"

04.08.2011 Bayerischen Tage der Dorfkultur

Kurz vor dem Start ...der Meisterschaften im Krauthobeln



04.08.2011 Pfrontener Heufest

Willkommen für neue Heukönigin auf dem Pfrontener Heufest
Zwar zeigte sich das Wetter am ersten Juliwochenende nicht immer unbedingt hochsommerlich, aber die dunklen Wolken, die ab und an die Sonne über Pfronten verdunkelten, konnten weder die gute Stimmung der eingeladenen Gastköniginnen noch das strahlende Lächeln der neuen Heukönigin vertreiben.
Ein tolles Programm hatte sich das Team der Pfrontener Tourist-Info mit Jan Schubert an der Spitze ausgedacht, um den fast zwanzig angereisten Königinnen aus Deutschland, Österreich und Italien die Schönheiten des Allgäus zu zeigen. Angefangen mit dem bayerischen Abend am Freitag, der Seilbahnfahrt auf den 1800m hohen Breitenberg mit fantastischem Blick und zünftigem Weißwurst-Frühstück, die Teilnahme an den 3. bayerischen Meisterschaften im "Hoinzen", der Eintrag ins Gästebuch der Stadt, der Oldtimer Korso durch den Ort, ein nächtlicher Disco-Besuch und die Vorstellung im Heufestzelt waren die Höhepunkte eines abwechslungsreichen Programms.
Höhepunkt war natürlich die Verabschiedung der "alten" Heukönigin Susanne, der noch einmal für ihre vorbildliche Arbeit gedankt wurde und die Inthronisation der neuen Heukönigin Sandra I., die für die kommenden zwei Jahre das Pfrontener Land deutschlandweit präsentieren wird.



Gruppenbild auf dem Breitenberg in 1800m Höhe

04.08.2011 Königinnen auf dem Pfrontener Heufest

Die "alte" Heukönigin mit Ihren Gästen ...vor einem Allgäuer Holzhaus



09.07.2011 Detlef Schimmele Ehrenmitglied der ARGE

Detlef Schimmele Ehrenmitglied der ARGE Deutsche KönigInnen
Detlef Schimmele, einer der Gründerväter der ARGE Deutsche KönigInnen, ist jetzt vom Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für sein jahrzehntelanges Engagement für die deutschen Königinnen mit der Ehrenmitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft geehrt worden.
Auf der Bühne des Thüringentages in Gotha, inmitten und unter dem Beifall "seiner" Königinnen, die er seit fast vier Jahrzehnten begleitet und fotografiert, konnte ihm ARGE Vorsitzender Matthias Roeper die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft überreichen und ihm endlich auch einmal ganz offiziell für sein großes Engagement für die Königinnen und beim Aufbau der Arbeitsgemeinschaft danken: Ohne Detlef Schimmeles Hilfe wäre die Erfolgsgeschichte der ARGE undenkbar gewesen.
Zum Abschluss dieser kleinen Zeremonie gab es natürlich noch ein Gruppenfoto der beteiligten KönigInnen - diesmal aber ausnahmsweise mit ihrem Fotografen in der Mitte, der sich einmal nicht am Auslöser seiner Kamera betätigen konnte.
Beim anschließenden Empfang der Staatsregierung für die thüringischen Königinnen und Symbolfiguren war dann Detlef Schimmele wieder ganz in seinem Element und hielt den Moment mit allen beteiligten Königinnen auf vielen Bildern für die Nachwelt fest.



Detlef Schimmele mit der Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft im Kreise der thüringischen Königinnen (Foto: Heinz G. Gehnke)

09.07.2011 Neues Ehrenmitglied

Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht neues Ehrenmitglied der Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen
Auf dem 13. Thüringentag in Gotha wurde Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht als neues Ehrenmitglied in die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen aufgenommen.
Im Beisein von knapp 40 Königinnen und Symbolfiguren aus allen Teilen des Freistaates überreichte ihr im Gothaer Augustinerkloster der ARGE Vorsitzende Matthias Roeper Urkunde und Mitglieds-Pin. Gleichzeitig bedankte er sich noch einmal im Namen der Deutschen Königinnen für die Unterstützung der Thüringer Staatsregierung anlässlich des "Königinnentages der Einheit" im Juni 2010 in Heilbad Heiligenstadt und wies auf die Ziele der Arbeitsgemeinschaft hin.
Die ARGE Deutsche KönigInnen, die aktuell 118 Königinnen aus 112 Mitgliedsgemeinden-, Verbänden und Institutionen in vierzehn Bundesländern vertritt, steht für die Schönheiten des geeinten Deutschland als Urlaubsland, die Qualität und Natürlichkeit der heimischen Produkte sowie die historisch gewachsenen Traditionen, die jeder Region ihren unverwechselbaren Charakter verleihen.
Zuvor hatte sich Christine Lieberknecht zum Auftakt des Empfangs, den die Staatsregierung für die thüringischen Königinnen gegeben hatte, noch einmal ausdrücklich im Namen des Landes Thüringen für das ehrenamtliche Engagement der KönigInnen für ihre Heimat bedankt: "Bessere Botschafterinnen und Botschafter kann ein Land nicht haben!"
An den offiziellen Teil schlossen sich zwanglose Gespräche und viele Erinnerungsfotos mit der bestens gelaunten Ministerpräsidentin sowie ein intensiver Meinungsaustausch der KönigInnen und Begleiter untereinander an.



Thüringens Ministerpräsidentin Chr. Lieberknecht und ARGE-Chef Matthias Roeper mit der Mitgliedsurkunde (Foto: Heinz G. Gehnke)

09.07.2011 13. Thüringentag in Gotha



04.07.2011 Dein ist mein ganzes Herz

Königinnen beim NDR
Na das war schon aufregend für 14 Königshäuser aus Niedersachsen. "Ganz schön was los" war in einem großen Festzelt auf dem Schützenplatz in Hannover, wo eine Sendung produziert wurde. So hatten die Majestäten Gelegenheit, Heinz-Rudolf Kunze, Klaus & Klaus, Marquees oder den XXL-Ostfriesen einmal persönlich die Hand zu drücken. Hinnerk Baumgarten,
ein echter Hannoveraner, moderierte gekonnt und nahm den jungen Frauen alle Nervosität, denn neben Schauspielern, Showstars und anderen Promis zu stehen, ist ja auch für eine Königin nicht alltäglich.
Von der ARGE Deutsche Königinnen waren in der Sendung: Die Deutsche Kartoffelkönigin, die Deutsche Heidelbeerkönigin, die Weinkönigin aus Munster, die Kirschblütenprinzessin aus der Rühler Schweiz und die Heideköniginnen aus Amelinghausen und Meißendorf.



Moderator Baumgarten umringt von Königinnen (Foto: Heinz G. Gehnke)

04.07.2011 Kartoffelkönigin mit Klaus & Klaus

Kartoffelkönigin Svenja aus Eschershausen mit Klaus & Klaus (Foto: Heinz G. Gehnke)




© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de