Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März

28.12.2007 Dt. Königinnen a. d. Int. Grünen Woche

"Wir sind Königin ..."
Unter dem Motto "Wir sind Königin - Deutschlands Regionen haben ein Gesicht" präsentieren sich "Deutsche Königinnen" am 19. und 20. Januar 2008 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.



... Deutsche Königinnen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin am 18.01.2009

03.12.2007 Mit Schiebung in die Weihnachtszeit

Weihnachtsmärkte und Pyramidenfeste läuteten am Wochenende den Advent ein.
Drei Hoheiten, eine Pyramide. Da konnte eigentlich nichts schief gehen beim Anschub auf dem Harthaer Kurplatz. Doch Sächsische und Tharandter Waldkönigin sowie Pohrsdorfs Apfelkönigin drehten erst mal vergebens am Apparat. Das „Hauruck!“ von Zeremonienmeister und Ortsvorsteher André Kaiser nützte da auch nichts. Strom fehlte. Doch schließlich leuchteten die Kerzen und die Figuren kreiselten. Der Techniker war noch nicht ganz auf dem Posten, sagte der Ortschef und nahm’s locker. „Das gehört dazu.“
Die Hauptsache war ohnehin, dass die Kinder ihren Weihnachtsmann auftreiben konnten. Im Parkhotel Forsthaus hatte der raue Knecht gesteckt. Er zeigte sich aber gleich von der Schokoladenseite und gab freimütig aus seinem Sack. Derweil schlürften die Eltern, Omas und Opas genüsslich Glühwein und hielten ein Schwätzchen. Solche Szenen waren am Wochenende überall im Weißeritzkreis zu erleben. Mit Märkten und Pyramidenanschüben läuteten viele Orte für sich selbst die Weihnachtszeit ein.

Quelle: Jörg Stock, Sächsische Zeitung, 03.12.2007



Regentinnentreffen an der Weihnachtspyramide Die Tharandter-Wald-Königin Anny Junkuhn, die Pohrsdorfer Apfelkönigin Sandra Lange und die Sächsische Waldkönigin Heike Sternitzke (v.l.) bringen die Harthaer Weihnachtspyramide in Fahrt. (Foto: André Kaiser)

23.11.2007 Vorstand tagt in Bad Sachsa

Zu seiner letzten Sitzung im Jahr 2007 hat sich der ARGE-Vorstand in Bad Sachsa getroffen. Zunächst begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Klaus Liebing die Gäste und stellte seine Heimatstadt illuster vor.
Der Vorstand hatte sodann eine lange Tagesordnung abzuarbeiten, kam aber zügig durch das Programm und freut sich nun auf den Start im Jahre 2008 bei der Grünen Woche in Berlin. Dazu gibt es für die Mitglieder in Kürze einen aktuellen Rundbrief. Weiterhin wird es für nächstes Jahr einen Flyer mit den Terminen der Mitglieder geben. Wer mag, kann für lediglich 50 Euro eine Werbung in Form eines Banner zusätzlich im Blatt plazieren.
In wenigen Wochen verfügt die Arbeitsgemeinschaft auch über Fahnen, die bei den Mitgliedern aufgehängt werden können. Alle anderen Besprechungsergebnisse sind im Rundbrief nachzulesen. Bleibt noch zu erwähnen, dass die Jahreshauptversammlung zusammen mit einem Ideen-Seminar am 9. Februar 2008 in Witzenhausen stattfinden wird. Um rege Beteiligung wird gebeten.



Der ARGE-Vorstand mit stv. Bürgerm. Klaus Liebing aus Bad Sachsa - Foto: Gudrun Gehnke

09.11.2007 Althaus dankt Ehrenamtlichen Hoheiten

Es war das erste Mal, dass der Empfang vom Landesfürsten Althaus für die Prinzessinnen, Königinnen, Könige & das Hofvolk vorbereitet und ganz im Sinne des Thüringer Hofadels ausgeführt wurde. Dabei hatte seine Majestät Wolfgang vom Möhrenlande fleißig seinem Landesherrn die Idee unterbreitet.
Die Ausführung wurde wahrhaft königlich umgesetzt und war dem Lande der Dichter und Denker würdig.



Empfang des Thüringer Ministerpräs. Dieter Althaus im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei mit Defilee der Hoheiten & Symbolfiguren des Bundeslandes war "die Krone des Dankes" für die Ehrenamtlichen.

06.11.2007 Sonne lachte den 45000 Gästen

Merziger Viezfest ließ am Samstag die Besucher in Scharen in die Innenstadt strömen
Zu einem riesigen Volksfest wurde am Samstag wieder das Merziger Viezfest. Laut Festleitung feierten in der Innenstadt rund 45 000 Gäste, die sich von den Vereinsköchen an den 40 Ständen verwöhnen ließen.

Von SZ-Redakteurin Margit Stark

Merzig. Noch hat die hübsche Helferin im Stand des Tanzsportzentrums Saar-Gold Merzig die Preise nicht im Kopf. Doch der Tag ist noch jung, das 38. Viezfest erst wenige Minuten eröffnet. Bis Mitternacht wird sie die Preise aus dem Effeff beherrschen. Denn so lange wird sie mit ihren Kollegen Dienst schieben. Bis zur Geisterstunde, dem offiziellen Ende des Festes, schlängeln sich laut Festleitung gut 45 000 Gäste durch Merzigs Innenstadt und lassen den Apfel hochleben – natürlich mit all seinen alkoholischen und antialkoholischen Varianten, die man aus dieser Frucht zaubern kann. Während die Gourmetgriller aus Brotdorf in strahlendweißen Uniformen und grasgrünen Halstüchern in allen Töpfen rühren, Brotdorfer Speckknödel mit Pilzrahmsoße anrichten, die Merziger Viezsuppe köcheln lassen, geht frisches Landbrot beim Wellinger Löschbezirk gleich zuhauf über die Theke.

Derweil strahlen die Macher des Festes vom Verein für Handel und Gewerbe (VHG), von der Merziger Süßmosterei und der Stadtverwaltung um mit der Sonne um die Wette. Während viele Gäste die Stände bereits gegen zehn Uhr längst in Besitz genommen haben, schießen die Merziger Schützen Salut und eröffnen die 38. Auflage der Fete. Zuvor steht der traditionelle Hoheiten-Wechsel ins Haus. Viezkönigin Melanie Horf und ihre Prinzessinnen Angelina Maxheim und Silke Glesius räumen den Platz für das neue Dreigestirn: Jennifer-Laura Höfer, Prinzessin Annika Dollwett und Petra Ostermann. „Ihr habt einen tollen Job gemacht“, lobt der OB unter dem Beifall der Zuschauer. Applaus gibt's auch für die rührige Monika Heinz. Genau 20 Jahre sei es nun her, dass sie als Viezkönigin regiert habe. „Seit dieser Zeit engagiert sie bei dem Fest.“ Die Ankündigung von Lauer, dass sie bei der 40. Auflage wieder die Krone trage, verweist sie ins Reich der Märchen. „Das war nur Gaudi.“ Und noch jemandem sagen OB und VHG-Vizechef Winfried Burger Dankeschön: Eberhard Sparmann, einer der Mitbegründer des Viezfestes. Während Jennifer-Laura und ihre Prinzessinnen ihre neue Würde genießen, schwelgt Schirmherr Siegried Eckert, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Merzig-Wadern, in Jugend-Erinnerungen bei der Apfelernte. Als Mann aus der Region, zudem gestählt durch jahrelangen Dienst vor und hinter der Theke beim Merziger Tennisclub, schafft er beim anschließenden Rundgang neue Rekorde. „Von den 45 000 Besuchern des Viezfestes hat er bestimmt 40 000 gekannt“, lacht Winfried Burger. Und von allen Protektoren habe er am längsten auf der Festmeile ausgehalten.

Pressemeldung "Merziger Viezfest 2007" [82 KB]



Zu einem riesigen Volksfest wurde am Samstag wieder das Merziger Viezfest.

11.10.2007 3. Genthiner Kartoffelkönigin gekrönt

3. Genthiner Kartoffelkönigin Ivonne Renner wurde 2007 anläßlich des 14. Genthiner Kartoffelfestes gekrönt.



11.10.2007 6. Königliches Calbenser Bollenfest

6. Königliches Calbenser Bollenfest macht Werbung für die Saalestadt
Lucy I. heißt Calbes neue Bollenkönigin

Der Festumzug des 6. Calbenser Bollenfestes lockte am ersten Septemberwochenende viele Menschen in die Stadtmitte. Rund zwei Dutzend Gastköniginnen aus dem ganzen Land waren dem Ruf der scheidenden Bollenkönigin Susen I. gefolgt. Nachfolgerin ist die 19-jährige Gymnasiastin Lucy Dupke.
Nach den Majestäten, die von Arendsee aus der Altmark bis Witzenhausen aus Nordhessen angereist waren, maß das gemeine Volk beim Kampf mit der Bolle seine Kräfte.



11.10.2007 Ministerpräsident überraschte Hoheiten

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer ließ sich verblüffen und überraschte die Hoheiten
Das Minister und Ministerpräsidenten der einzelnen Bundesländer kamerascheu sind kann man nicht sagen, aber sie sind wegen des übervollen Terminkalenders manchmal sehr schnell verschwunden.
Um den schnellen Abgang des Ministerpräsidenten beim Pressefest der Landesregierung von Sachsen-Anhalt am vergangenen Dienstag in der "FESTUNG MARK" in Magdeburg vorzubeugen, standen die 20 Hoheiten die der Einladung von Herrn Staatminister Robra gefolgt waren, in versteckter Warteposition bereit. Als dann die Ansprache erfolgte, kamen die Hoheiten im Ornat die Treppe herunter und flankierten den verblüfften Ministerpräsidenten.

Dieser verschwand aber entgegen alle Vermutungen nicht, obwohl 700 geladene Gäste, bestehend aus Medienvertretern, der gesamten Landesregierung, Intendanten von MDR, ZDF, auf ihn warteten, sondern begrüßte jede einzelne Hoheit persönlich und ließsich auch mit jeder fotografieren.
Landesbeauftragter Andreas Heise überbrachte Grüße der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen und stellte diese im persönlichen Gespräch vor. Beim anschließenden verteilen der Imagebroschüren durch die Hoheiten an die versammelten Gäste gab es interessante Gespräche.



11.10.2007 Sachsen-Anhalts MP Böhme begrüßt

Südharzer Karstprinzessin Kathrin I. in Begleitung Andreas Heise, Südharzer Karstprinzessin Kathrin I. und Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer



11.10.2007 Soleprinzessinnen gekrönt

Kalter Nieselregen schreckte Besucher des 17. Festes der Möhrenkönige nicht ab

Heiligenstadt krönte an ersten Septemberwochenende für den Möhrenkönig Wolfgang, 3 junge Soleprinzessinnen zur Begleitung, damit er sich zwischen den hübschen Hoheiten des Landes nicht fürchten muß!

"Wir werden unser Amt mit Würde tragen und freuen uns auf die Herausforderung", kündigten Christina Hartung, Monika Ausmeier und Janett Lämmerhirt an.



Soleprinzessinnen Heilbad Heiligenstadt Christina Hartung, Monika Ausmeier und Janett Lämmerhirt

10.10.2007 Herzlich Willkommen, Altes Land!

Mitglied Nummer 70 ist da. Wir begrüßen sehr herzlich die Altländer Apfelkönigin und ihre Prinzessin. Zuhause sind die Majestäten auf dem Obsthof Köpke in Jork. Die beiden jungen Frauen haben die Aufgabe, das Marketing für die Äpfel im Alten Land zu unterstützen. Dies soll auch bei Messen und auf Volksfesten passieren. Immer im September findet ein "Tag des offenen Hofes" statt. 2007 waren rund 20 000 Gäste auf den Obsthof gekommen.



Altländer Apfelkönigin und -prinzessin (Foto: Stephan Norff)

09.10.2008 Königshaus 2008 ist da

Bei strahlendem Sonnenschein wurden auf dem 22. Rotenburger Kartoffelmarkt Königin und Prinzessin für 2008 vorgestellt und von Radio Bremen-Moderator Dirk Böhling und von Miss Freimarkt aus Bremen gekrönt. 18 andere Königshäuser aus dem ganzen Land waren zur Verabschiedung von Magali Nicol gekommen, die ihr Amt nur schweren Herzens abgab. Die Sonne strahle, als Moderator Heinz G. Gehnke die neuen Majestäten vorstellte. Die Kartoffelkönigin 2008 heißt Anna Wendorff und zur Prinzessin wurde Marina Nowakowski gekrönt. Die "Regentschaft" beginnt am 1. Januar 2008. Die restlichen Auftritte im laufenden Jahr wird Magali noch erledigen. Als Dankeschön erhielt die scheidende Königin einen großen Blumenstrauß, einen Einkaufsgutschein und viele Dankesworte.



Das neue Königshaus mit Dirk Böhling und Martina Aßmann (Miss Freimarkt) (Foto: Stephan Norff)


© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de