Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März
Oktober - Dezember
Juli - September
April - Juni
Januar - März

28.09.2007 Herzlich Willkommen!

Sulzfelder Weinprinzessin Melanie I.



28.09.2007 Bayerischer Königinnentag 2007

Kaiserwetter für die Königinnen
Nicht nur die Sonne strahlte, als sich am 22./ 23. September 43 Gebiets- u. Produktköniginnen aus Bayern und den angrenzenden Bundesländern auf Einladung von Krautkönigin Katja Edelhäuser, der Stadt Merkendorf und der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen zum Bayerischen Königinnentag in der wunderschönen mittelfränkischen Kleinstadt trafen.
Den Majestäten, Ihrer Begleitung sowie den zahlreichen Gästen des Königinnentages wurde ein abwechslungsreiches und informatives Programm geboten, das, ganz den Zielen der ARGE entsprechend, die touristischen Schönheiten der Krautstadt ebenso präsentierte wie die regionalen Besonderheiten des nahen fränkischen Seenlandes.
Ob es nun die interessante historische Stadtführung war, der informative Besuch in einer typischen Krautfabrik der Region oder die 1 ½ stündige Rundfahrt auf dem „Großen Brombachsee“, dem Herzstück des „Fränkischen Seenlandes“ – Königinnen und Gäste waren begeistert. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Programm durch einen farbenprächtigen Festzug, den „königlichen Abend“ im Festzelt und die „1. Deutschen Meisterschaften im Krauthobeln“ .
Die ARGE Deutsche Königinnen verband den Bayerischen Königinnetag mit ihrer turnusmäßigen Vorstandssitzung ( Einzelheiten dazu im nächsten Rundbrief Mitte Oktober) sowie der Verleihung des Medienpreises, der, einmal mehr unterstützt von der Radeberger Gruppe, an den Windsbacher Knabenchor ging.

Der Bayerische Königinnentag 2007 war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Der Dank hierfür geht an die Stadt Merkendorf und ihre BürgerInnen, deren Herzlichkeit und vorbildliche Betreuung viel zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.



Königinnen und ARGE Vorstand beim Gruppenfoto vor dem historischen Rathaus in Merkendorf

23.09.2007 Deutsche Meisterschaft im Krauhobeln

Erste Deutsche Meisterschaften im Krauthobeln
Bislang gibt es in der ARGE zwei Städte, die ihre königlichen Produkte auch sportlich in Szene setzen: In Rotenburg (Wümme) finden im Anschluss an den Kartoffelmarkt die „Deutschen Meisterschaften im Kartoffelauskriegen“ statt und die Kirschenstadt Witzenhausen veranstaltet im Rahmen des Kirschenfestes (Kesperkirmes) die „Deutschen Meisterschaften im Kirschsteinspucken“.

Diesen Reigen produktbezogener Sportveranstaltungen erweitert nun die Krautstadt Merkendorf mit den „Deutschen Meisterschaften im Krauthobeln“. Erstmals in den Klassen „Männer“, „Frauen“ und „Königinnen“ als Abschluss des diesjährigen Bayerischen Königinnentages ausgetragen, erwiesen sie sich als publikums- u. medienwirksames Spektakel, dem eine ereignisreiche Zukunft bevorstehen dürfte.

In der Klasse „Königinnen“ siegte die Pfrontener Heukönigin Michaela I. mit 1720 gr. knapp vor der Lokalmatadorin, der Merkendorfer Krautkönigin Katja I. (1680gr.) Bei den Damen belegte „Königinmutter“ Heidi Edelhäuser mit 1920 gr. den 1. Platz.
Die offene Herrenklasse sah mit Bernhard Jozloski, dem Vater der Eisenbacher Mirabellenkönigin, nicht nur den ersten Deutschen Meister, sondern mit 3440 gr. auch den Inhaber des ersten Deutschen Rekordes. Nicht ganz in diesen Leistungsbereichen endete das interne Vorstandsduell zwischen dem 1. Vorsitzenden Matthias Roeper und seinem Stellvertreter Heinz Gehnke: Hier konnte sich Heinz Gehnke mit 2600 gr. knapp durchsetzen.

Die ersten Deutschen Meisterschaften im Krauthobeln bildeten einen tollen Abschluss des bayerischen Königinnentages und erste Gedankenspiele zur Verknüpfung der drei Deutschen Meisterschaften im Rahmen eines besonderen ARGE – Events haben bereits stattgefunden.



Krauthobeln Beim Krauthobeln muss in vorgegebener Zeit möglichst viel Kraut mit dem Hobel geschnitten werden.

22.09.2007 Medienpreis 2007

Windsbacher Knabenchor würdiger Preisträger
Dank der großzügigen Unterstützung der „Radeberger Gruppe“ konnte die ARGE Deutsche KönigInnen bereits zum dritten Mal in Folge ihren mit 2000 € dotierten Medienpreis vergeben.
Diesen Preis, der ausschließlich an Künstler vergeben wird, die sich in ganz besonderem Maße für ihre Heimatregion stark machen und damit auch die Ziele der „Deutschen Königinnen“ unterstützen, erhielt in diesem Jahr der international bekannte Windsbacher Knabenchor, der als ebenso renommierter wie sympathischer Botschafter weltweit Werbung für die Region Mittelfranken macht.
Nach dem Hamburger Sänger u. Entertainer Peter Sebastian (2005) sowie dem hessischen Volksmusikduo „Wildecker Herzbuben“ (2006), waren es nun erstmals Künstler aus Bayern, die den Preis erhielten. Übergeben wurde die Auszeichnung im Beisein der bayerischen Königinnen von Merkendorfs Bürgermeister Hans Popp und Matthias Roeper, dem 1. Vorsitzenden der ARGE, an Bord der „MS Brombachsee“ an den Chorleiter Karl – Friedrich Behringer. Auf hohem Niveau musikalisch umrahmt wurde die Zeremonie durch die A – capella – Gruppe „fourlaut“ – alles ehemalige Mitglieder des Knabenchors.



Majestäten bei der Verleihung des Medienpreises

17.09.2007 Das war wohl nichts!

Königinnen von ZDF-Show enttäuscht.
So richtig Freude kam nicht auf bei den Königinnen, dir über die ARGE nach Berlin zu Johannes B. Kerner gelangt waren. Mangelte es gleich zu Anfang noch bei der Casting -Agentur an organisatorischer Fähigkeit, so wurde es auch in Berlin nicht besser. Unter dem Titel "Schönheitsköniginnen" hätte der Vorstand seine Majestäten erst gar nicht gebeten. Auch hätte ein kleines Dankeschön der Produktion ganz gut getan, mussten die Mädchen doch auf eigene Kosten anreisen und übernachten. Völlig unverständlich ist die Tatsache, dass die Eintrittskarten schon verkauft waren und die Begleiter nicht in das Studio durften. Es muss doch klar sein, das kaum jemand ohne Begleitung anreist. Schöne wäre gewesen, hätte sich zumindest der Prominente in Anschluss an die Sendung ein wenig Zeit für die Königinnen genommen. Nun ja, man lernt eben dazu und wir werden künftig eben noch genauer zu prüfen haben, ob wir an derart Veranstaltungen teilnehmen sollten. Ein Foto liegt er ARGE auch nicht vor, mit dem Pressedienst des ZDF ist darüber nicht zu reden - schade eigentlich.
Heinz G. Gehnke



11.09.2007 Mandy Katja I.

MANDY-KATJA I. - Frankfurter Äpfelweinkönigin
Am 08. September 2007 wurde Mandy-Katja I. im Rahmen des diesjährigen „Stöffche-Festes“ zur neuen Frankfurter Äpfelweinkönigin gekrönt.
Das Amt der Frankfurter Äpfelweinkönigin wird alle zwei Jahre von der Vereinigung der Äpfelweinwirte in Frankfurt und Umgebung e.V. vergeben. Auf dem Frankfurter Römerberg ließ es sich unsere Oberbürgermeisterin, Frau Petra Roth, nicht nehmen, die feierliche Krönungszeremonie selbst vorzunehmen.
Mandy-Katja Metzmacher ist 28 Jahre alt, gelernte Hotelfachfrau und stolze Mutter von drei Kindern. Gemeinsam mit Ihrem Mann Thomas Metzmacher (39) bewirtschaftet Sie eines der größten und ältesten Apfelweinlokale Frankfurts, das Gasthaus „Zum Lahmen Esel“ in Frankfurt - Niederursel.
Bereits in ihrer Antrittsrede auf dem Frankfurter Römerberg verkündete die neue Frankfurter Äpfelweinkönigin dieses hohe Amt mit Stolz zu tragen und mit Würde zu vertreten.
Die Äpfelweinkönigin ist Botschafterin für unser „gudes Stöffche“, das Frankfurter Nationalgetränk. Weit über die Landesgrenzen fördert sie typische Frankfurter Lebensart und Gastlichkeit.
Schließlich ist der Apfelwein und vor allem die gelebte Apfelweinkultur in und um Frankfurt nicht nur einmalig, sondern besonders erhaltenswert. Und wer heute versucht, etwas bewahrenswertes zu Bewahren, muss schon fast ein Revolutionär sein.
Außerdem nimmt Mandy-Katja I. dieses hohe Amt zum Anlass, sich für die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe e.V. einzusetzen. In dieser Stiftung wird Sie sich hauptsächlich für betroffene Kinder in Frankfurt am Main und Umgebung einsetzen.



Mandy Katja I. Frankfurter Äpfelweinkönigin

12.09.2007 Neues von der Südharzer Karstkönigin

Der Südharz krönte seine Anwärterinnen für das Amt der 3. Karstkönigin 2008
Einer der Höhepunkte des 8. Bad Sachsaer Stadtfestes war die Krönung der 27.-jährigen Betriebswirtin für internationalen Tourismus Kathrin Ewald und der 21.-jährigen Verwaltungsfachangestellten Bianca Müller zu Südharzer Karstprinzessinnen 2007/2008.
Bei der Fahrt im Cabrio mit den Bürgermeistern ihrer Heimatorte Bad Sachsa & Walkenried zur Krönungszermonie, hörte bei soviel Schönheit sogar der Regen auf. Karstkönigin Anja I., die am Vormittag noch zum Fest der Möhrenkönige in Heiligenstadt war, freute sich gemeinsam mit Initiator Andreas Heise über die beiden kompetenten Repräsentdantinnen für die Karstlandschaft.



Karstkönigin Anja I. (Mitte) mit ihren Prinzessinnen Kathrin Ewald (rechts) und Bianca Müller (links)

09.09.2007 Die Sonne lacht, Steinbeck strahlt

Nun hat auch die Gemeinde Steinbeck eine neue Deutsche Erntekönigin. Sie heißt Doris Holz und ist 22 Jahre jung. Die Bürokauffrau wurde von ihrer Vorgängerin Franziska Nuber in ihr Amt eingewiesen und durfte dann auf dem Wagen der Königin durch den Ort fahren.Tausende Besucher waren bei bestem Wetter gekommen, auch um den Umzug zu bestaunen. Und es gab viel zu sehen. 49 Festwagen zogen durch die Dorfstraßen. Die Freiwillige Feuerwehr hatte wieder einmal gründlich Arbeit geleistet und bekam dafür auch zu recht viel Lob.



Steinbecks Deutsche Erntekönigin 2007 Doris Holz (Foto: Heinz G. Gehnke)

09.09.2007 Ein Schnuckengespann

Ein Schnuckengespann Impressionen vom Erntefest in Steinbeck (Foto: Heinz G. Gehnke)



09.09.2007 Ein Flieger aus Blumen

Ein Flieger aus Blumen Impressionen vom Erntefest in Steinbeck (Foto: Heinz G. Gehnke)



05.09.2007 Heidekönigin poltert

Nun hat Steffi aus Schneverdingen erst vor wenigen Tagen die Krone der Heidekönigin an ihre Nachfolgerin übergeben, da steht schon das nächste Ereignis an. Am 7. September heiratet die Blondine ihren Dennis, der sie auf fast allen Auftritten begleitete. Zum Polterabend waren nicht nur der Bürgermeister und die Stadtfalken angerückt, auch andere Königshäuser waren nach Zahrensen gefahren. So durfte sich Steffi über Besuch von der Sonneninsel Fehmarn genauso freuen wie auf die Anwesenheit des Königs von Flieden - Steffi war eben besonders beliebt. Heinz Gehnke, 2. Vorsitzender der ARGE übereichte der Fast-Ehefrau einen Kuschelknolli und überbrachte die Wünsche des Vorstandes.



Heidekönigin Steffi Treichel (Mitte) mit Martina Klein (Tourist-Info) und 2. Vorsitzenden Heinz Gehnke (Foto: Gudrun Gehnke)

02.09.2007 Stimmung pur mit Mary Roos

M. Roos vor gefüllten Zuschauerrängen in Wiesmoor (Foto: Heinz G. Gehnke)



02.09.2007 Melanie regiert in Wiesmoor

Noch nie konnte eine Kandidatin zur Wahl der Blütenkönigin in Wiesmoor mehr Stimmen erringen als Melanie Tjardes aus Friedeburg. Überlegen wurde sie neue Blütenkönigin und darf nun mit dem Zusatznamen "Engelsgesicht" ein Jahr lang ihre Stadt überall im Lande repräsentieren. Innenminister Uwe Schünemann war nach Ostfriesland gekommen, um das alte Königshaus zu verabschieden und das neue zu krönen. Der Wettergott spielte mit und auf den Rängen der Freilichtbühne war eine Superstimmung, die durch Ludgar Abeln vorbereitet und durch Schlagerstar Mary Roos zum Sieden gebracht wurde.



Blütenkönigin Wiesmoor 2007/2008: Melanie Tjardes Foto: Heinz G. Gehnke

02.09.2007 Minister Uwe Schünemann in Wiesmoor

Uwe Schünemann (Niedersachsens Innenminister) ...verabschiedet in Wiesmoor das Königshaus 2006 (Foto: Heinz G. Gehnke)



02.09.2007 Heideblütenfest Amelinghausen

Die 58. Heidekönigin 2007/08: Inka Hagemann
Mit Heidekrone und Purpurmantel repräsentiert seit dem 19. August Inka das Heideblütenfest Amelinghausen und die Fremdenverkehrsregion der Samtgemeinde Amelinghausen.
Sie wurde zum Abschluss der Heideblütenfestwoche 2007 auf dem Kronsberg in Amelinghausen zur neuen Heidekönigin gewählt.
An dem Festnachmittag auf dem Kronsberg musste sich eine Jury für eine der sieben Bewerberinnen entscheiden. Die Wahl fiel schließlich auf Inka Hagemann aus Oldendorf/Luhe. Mit Heidekrone und Purpurmantel wird sie ein Jahr lang das Aushängeschild des Heideblütenfest Amelinghausen sein.
Als Heidekönigin folgt sie Adriane Dahlke auf den Thron und vertritt für ein Jahr die Samtgemeinde Amelinghausen und den Landkreis Lüneburg bundesweit bei vielen Anlässen.
Inka Hagemann ist 21 Jahre alt und befindet sich zur Zeit in der Ausbildug zur Bankkauffrau bei der Volksbank Nordheide.
Als Feuerwehrfrau ist sie in der Freiwilligen Feuerwehr Oldendorf/Luhe aktiv dabei. Hier ist sie stellvertretende Jugendwartin bei der Jugendfeuerwehr, Atemschutzträgerin und Gruppenführerin bei der Wettkampfgruppe. Auch im Schützenverein ist sie Mitglied. Hier sind ihre Disziplinen Luftgewehr 10 m Freihand und Kleinkalibergewehr 50 m liegend. Nach den vielen Aufgaben tifft sie sich gerne noch mit Freunden. Sollte dann noch etwas Zeit übrig sein, dann ist das Zeichnen noch ihr großes Hobby.



Die Heidekönigin Amelinghs. 2007/08: Inka Hagemann

26.08.2007 Neue Heidekönigin Katrin gekrönt

Knapp 60.000 Gäste beim Heideblütenfest
Die Sonne strahlte, als am Sonntag, dem 26. August 2007, die neue Schneverdinger Heidekönigin gekrönt wurde. Die scheidende Heidekönigin Stefanie setzte der vor ihr knienden Nachfolgerin Katrin die Krone aus blühender Heide auf. Mehrere tausend Gäste verfolgten die ergreifende Zeremonie auf der Freilichtbühne im Höpental.
Anschließend fuhr sie auf der von vier stolzen Friesen gezogenen Kutsche am Ende des großen Festumzugs zum Empfang durch den Rat der Stadt zum Schneverdinger Rathaus. Hier wohnte eine große Menschenmenge der feierlichen Übergabe des Ringes an die Heidekönigin Katrin bei und jubelte der neuen Majestät zu. Ein Großteil der insgesamt etwa 60.000 Gäste, die das älteste Heideblütenfest Deutschlands feierten, bevölkerten noch lange Schneverdingens Straßen.
Die 22- jährige Auszubildende zur Bankkauffrau Katrin Munder verkündete mit Freudentränen in den Augen ihren Stolz, die Heideblütenstadt bzw. die Lüneburger Heide ein ganzes Jahr regional und überregional auf vielen Veranstaltungen repräsentieren zu dürfen.



Schneverdinger Heidekönigin 2007: Katrin Munder

21.08.2007 Artern wählte eine neue Salzprinzessin

Artern wählte auf dem 233. Brunnenfest eine neue Salzprinzessin
Jenny Moog, geb. am 11.11. 1990 ist Arterns Salzprinzessin 2007-2009. Die Gymnasiastin der 11. Klasse musiziert und singt in ihrer Freizeit gern, sie beherrscht 3 Instrumente (Klarinette, Saxophon und Gitarre). Auf dem 233. Arterner Brunnenfest wurde sie zur 5. Arterner Salzprinzessin für eine 2-jährige Amtszeit gewählt.
Sie möchte als kleiner Wegweiser zu ihrer schönen Heimatstadt Artern fungieren und diese regional und überregional würdig vertreten. Der Arterner Salineverein und Jenny I. möchten auf die über 500-jährige Geschichte der Solesalzgewinnung und das Wirken und Schaffen Johann Gottfried Borlachs in Artern auf symphatische Weise aufmerksam machen.



Salzprinzessin Jenny I.

21.08.2007 Neues Königshaus für Beers

Bad Bederkesa hat ein neues Königshaus. Anika Oppenhoff wurde verabschiedet und Ina Bugatzki-Dreyer ist nun für ein Jahr Königin. Die neue Sonnenblumenprinzessin heißt Svenja Ohlandt. Im Festzelt gab es keine freien Plätze mehr, als Anika unter Tränen verabschiedet wurde. Königinnen auf vier Bundesländern waren gekommen um der Krönungsfeier beizuwohnen. Die Sonne strahlte zum Anlaß und gut gelaunt durfte gefeiert werden.



Die neue Sonnenblumenprinzessin Svenja Ohlandt Foto: Heinz G. Gehnke

10.08.2007 Thüringens MP Althaus lädt ein

Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus lädt die Thüringer Hoheiten am Freitag den 19. Oktober in den Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt ein. Entsprechende Einladungen wurden bereits versandt.
Ministerpräsident Althaus war als Bundesratspräsident 2004 zum 2. Deutschen Königinnentag in Witzenhausen dabei und kennt sich auch bei den touristischen Schönheiten des Landes aus.
Der Präsident der ARGE Deutsche Königinnen Matthias Roeper und der Möhrenkönig Wolfgang Gunkel haben dieses Treffen als Dankeschön für die Ehrenamtlichen Hoheiten angeregt.



Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus

10.08.2007 Sachsen-Anhalts Hoheiten eingeladen

Die Mitteldeutschen Hoheiten und der Landesbeauftragte der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen Andreas Heise, haben den Sachsen-Anhalter Staatsminister Herrn Rainer Robra als Kenner der "Königinnen-Materie "auf dem Brocken kennengelernt.
Herr Staatsminister Robra möchte sein Versprechen vom Brocken & Schierke einlösen und die Hoheiten Sachsen-Anhalts am Dienstag den 9. Oktober 2007 zum Pressefest der Sachsen-Anhalter Landesregierung in die Festung Mark nach Magdeburg einladen. Wie in jedem Jahr soll auch das diesjährige Pressefest eine willkommene Gelegenheit bieten, in einer gelockerten Atmosphäre mit Vertretern der Wirtschaft, Medien, Gremien und Ausschüsse ins Gespräch zu kommen.
Sicher auch eine gute Gelegenheit für die Königinnen, ihre Region und/oder Produkte zu präsentieren. Es werden, wie schon in den vergangenen Jahren, zwischen sieben- und achthundert Gäste erwartet.



Staatsminister Rainer Robra

27.07.2007 Großer Apfelmarkt mit Erntedankfest

Am Sonntag, den 7. Oktober 2007 ist in Hunding Ldkr. Deggendorf / Bayer. Wald ein
GROßER APFELMARKT mit ERNTEDANKFEST
In den letzten Jahren waren dort mehr als 1000 Besucher. Eröffnung durch die Deutsche Mostkönigin "Karola" und ihre anwesenden Kolleginnen. Allen Deutschen Königinnen deren Produkte zum Thema passen (Obst - Gemüse - Honig - Wurst - Fleisch usw.) wird ein KOSTENLOSER WERBE- und VERKAUFSSTAND zur Verfügung gestellt. Ankündigung - Teilnahme an der Eröffnung, Werbung (Königliche Autogrammstunde) und Presse ist selbstverständlich.
Wer Interesse hat, den ersuche ich, sich bei mir zu melden.
Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und viele schöne Auftritte.

Mit freundlichen Grüßen Eure
Waltraud Schmöller
Verkehrsamt Lallinger Winkel
Hauptstr. 28, 94551 Lalling
Tel. 09904 / 374, Fax: 09904 / 7279
Mail: info[at]mostkoenigin.de
www.bayerische-koeniginnen.de



Deutsche Mostkönigin 2007/08 Karola Weber ...eröffnet den Apfelmarkt am 7.10. in Hunding.

24.07.2007 Neue Königinnen in den Startlöchern

Neue Königinnen gibt es schon im August in Bad Bederkesa und in Amelinghausen am 19. und in Schneverdingen am 26. des Sonnenmonats. Während Bad Bederkesa bereits weiß, wer die neue Sonnenblumen-Majestät wird, darf in Schneverdingen und Amelinghausen noch spekuliert werden, wer die Heidekrone aufgesetzt bekommt. Völlig klar ist jedoch, dass die jungen Damen ihr Amt für ein Jahr ausüben werden. Und die bisherigen Amtsinhaberinnen freuen sich sicher über viele Gäste zu den jeweiligen Festen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Königinnen Niedersachsen"



Geben Ihre Ämter ab: Sonnenblumenkönigin Anika, Heidekönigin Steffi und Heidekönigin Adriane

24.07.2007 Triker als laufende Autogrammkarte

Die Verbundenheit Deutschlands Triker zur ARGE wurde zum 1. Ostfriesischen Königinnentreffen einmal mehr und sogar schriftlich dokumentiert. Eine Gruppe der von den Majestäten so verehrten Lederklamottenträger besuchte Greetsiel um Erntekönigin Christina eine Aufwartung zu machen, aber auch, um die anderen Königinnen zu treffen. Einer der Freunde aus Kirchlinteln hat sogar die Rückseite seiner Kutte als Autogrammfläche zur Verfügung gestellt. Klar, dass die jungen Frauen sich da gerne verewigt haben.



Autogramm in Gold und Silber von Königinnen Foto: Heinz G. Gehnke

23.07.2007 Ein tolles Wochenende in Ostfriesland

Das hat sich für alle gelohnt. Bei strahlendem Sonnenschein erlebten rund 20 Königshäuser aus ganz Deutschland ein wunderschönes Wochenende im Fischerdorf Greetsiel in Ostfriesland. Erntekönigin Christina hat eingeladen und sogar aus Pfronten im Allgäu rückte die Heukönigin an. Runde vier Stunden lang durften die Majestäten an Bord von Fischkuttern eine Ausfahrt auf der Nordsee erleben. Sogar Landwirtschaftsminister Heiner Ehlen war gekommen um ein Grußwort zu sprechen. Nicht nur er zeigte sich begeistert von der Gastfreundschaft der Ostfriesen und von der malerischen Kulisse am Hafen.



Gruppenbild an der Windmühle Foto: Heinz G. Gehnke

23.07.2007 Deutscher KönigInnentag 2010

Der 3. Deutsche Königinnentag 2007 war zugleich auch der mit der bisher größten Beteiligung von Königshäusern aus ganz Deutschland. Die Planungen für das nächste Treffen beginnen zum 3. Wochenende im September beim Königinnentreffen in Merkendorf. Sollten Sie Ideen zur Änderung oder Verbesserung der Veranstaltung haben, so schreiben Sie uns bitte. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unser Fest noch schöner und attraktiver machen. Hier können Sie in aller Ruhe nochmals die Veranstaltung 2007 anschauen.



Auch 2010 soll es fröhlich zugehen Foto: Heinz G. Gehnke

16.07.2007 Lauscha hat gewählt!

Auch diesmal machte es Gerd Ross ganz spannend. "Jana hat während ihrer Amtszeit die Botschaft des Lauschaer Glases in besonderer Art in die Welt getragen", bedankte sich der Vorsitzende des Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins Lauscha-Ernstthal bei der scheidenden Glasprinzessin.
Bei rund 25 Terminen habe die gelernte Glasbläserin, die seit 2003 in der Farbglashütte Lauscha arbeitet, viel für Lauscha getan, so Ross.
Nachdem Jana Zepter und Schärpe übergeben hatte, warteten die Gäste ungeduldig auf das Erscheinen der Nachfolgerin. Großer Jubel brach aus, als Gerd Ross verkündete: "Jana Brinkmann ist auch die Glasprinzessin 2007/2008."
Viele der Anwesenden haben die sympathische junge Frau in ihr Herz geschlossen, so auch Landrätin Christine Zitzmann, die die Festrede hielt.



Gerd Ross mit Jana Brinkmann ...alte und neue Lauschaer Glasprinzessin

18.07.2007 Mitteldtsch. Hoheitentreffen auf 1142m

(Brocken/Schierke) 23 Hoheiten aus Brandenburg, Niedersachsen, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen waren der Einladung der 1. Harzer Kräuterkönigin Jaqueline am 8.7. gefolgt, um sich bei strahlendem Sonnenschein und königlicher Fernsicht auf dem Brocken & Schierke zu präsentieren.

Landesbeauftragter A. Heise kam zum 2. Mitteldeutschen Treffen in diesem Jahr seinem Ziel näher, dass der Landesvater aus Sachsen-Anhalt seinen Ministerkollegen in Hessen, Niedersachsen und Thüringen nacheifern möge und die touristischen Hoheiten seines Bundeslandes empfängt. Wenn er auch kurz vorher abgesagt hat, konnte sein kompetenter Vertreter Herr Staatsminister Rainer Robra ( Er hatte sich ausgezeichnet auf das Thema Hoheiten und ihr Engagement für ihre Regionen vorbereitet.) als Chef der Staatskanzlei im Goethesaal des Brockenhotels Mut machen, dass er sich für ein solches Treffen in naher Zukunft verwenden will. Das läßt ja hoffen!

(Foto: Matthias Bein - www.starfoto24.de)



Königinnen auf dem Brocken Foto: Matthias Bein - www.starfoto.de

16.07.2007 1. Ostfriesisches Königinnentreffen

Die Erntekönigin Christina aus Norden lädt ein zum 1. ostfriesischen Königinnentreffen an der Nordsee. Unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen gibt es einen Kutterkorso, eine Fahrt der Königinnen auf dem Greetsieler Tief, einen Krabbenpulwettbewerb und eine ostfriesische Autogrammstunde. Die Veranstaltung am 21. Juli wird von Heinz G. Gehnke aus Rotenburg moderiert.
Weitere Infos gibt es unter der Rufnummer (04931) 986 210 oder www.greetsiel.de



Erntekönigin Christina aus Norden

15.07.2007 Deutsche Heidelbeerkönigin 2007

Susanne Jung heißt die neue Deutsche Heidelbeerkönigin.
Sie wurde am 15. Juli von Vize-Olympiasiegerin im Biathlon Martina Glorow im Beisein fünf anderer Gastköniginnen in Walrode bei der Bundespolizei gekrönt. Angereist waren neben der Rapsblütenkönigin von Fehmarn und der Kirschenprinzessin aus Witzenhausen auch die Weinkönigin Munster, die Deutsche Kartoffelkönigin aus Rotenburg (Wümme) und die Heidekönigin aus Schneverdingen.
(Foto: Ilona Haas)



Deutsche Heidelbeerkönigin 2007 ...hier mit majestätischen Gästen in Walsrode

07.07.2007 Königinnen beim Tag der Niedersachsen

Mit dem Ministerpräsidenten auf der Bühne
Das war ein großer Tag für 12 Königshäuser aus Niedersachsen. Auf Anfrage von Heinz Gehnke, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Königinnen, hatte Innenminister Uwe Schünemann niedersächsische Königinnen zum Tag der Niedersachsen an die Nordsee nach Cuxhaven eingeladen.
Die Majestäten hatten sich aufgereiht, um alle prominenten Gäste mit einer Ansteckrose zu begrüßen. Den Gästen gefiel das und so ließ sich auch Ministerpräsident Christian Wulf die Zeit, alle Damen zu begrüßen. Es entwickelte sich ein lockeres Gespräch am Rande einer Veranstaltung, die mit einer Rekordbesucherzahl tags drauf beendet wurde.
Die Königinnen durften den 27. Tag der Niedersachsen gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten offiziell eröffnen. Da klopften die Herzen schon lauter, denn der Platz vor der großen Aktionsbühne hatte sich mit vielen Menschen gefüllt. Einstimmiges Urteil der Königinnen: „Unsere Politiker sind sehr nett“! Das werden Minister und Staatssekretäre sicher sehr gerne hören.

Bericht aus Bad Bederkesa
Fotos vom Empfang des Ministerpräsidenten u.a.



Ministerpräsident Christian Wulf im Gespräch mit 12 nieders. Könighäusern (Foto: Gehnke)

07.07.2007 Neue Königin in Witzenhausen

Ein Moment voller Emotionen: Mit Tränen in den Augen setzte Katharina III. ihrer Nachfolgerin Julia II. am Samstagnachmittag die Krone aufs Haupt. Die junge Frau aus Ermschwerd wird jetzt für ein Jahr die Witzenhäuser Kirschenkönigin sein. In ihrer Antrittsrede dankte Julia dem alten Königshaus dafür, dass es die Stadt bei vielen festlichen Anlässen stets souverän und charmant vertreten hat und wünschte sich, würdig in diese Fußstapfen treten zu können.
Der Abschied fiel Katharina III., ihren Prinzessinen und auch den Witzenhüssern sichtlich schwer. Mehrfach musste Moderator Porgy alias Rüdiger Ullrich der alten Königin bei ihrer Abschiedsrede Taschentücher reichen. Das Publikum war von Katharina und ihren Prinzessinnen gerührt und applaudierte ihnen minutenlang zu.



Julia II Kirschenkönigin von Witzenhausen 2007

07.07.2007 Tag der Niedersachsen in Cuxhaven

"Tag der Niedersachsen" in Cuxhaven Eröffnungsfeier mit dem Nds. Ministerpräsidenten Christina Wulf auf der großen Showbühne (Foto: Gehnke)



05.07.2007 - 7. Probsteier Korntage

Die 7. Probsteier Korntage werden am 28. Juli offiziell in Barsbek eröffnet.
Das Programm beginnt um 16 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst. Um 17 Uhr findet die Proklamation der Kornkönigin und die Ernennung der Kornprinzessin statt. Insgesamt gibt es 54 Veranstaltungstermine im Rahmen der Korntage. Fragen beantwortet der Tourismusverband Probstei unter der Rufnummer 04344-306163



Das noch amtierende Königshaus der Probstei im Gespräch mit Heinz Gehnke (Foto: Gudrun Gehnke)

02.07.2007 Krönung der Mostkönigin im TV

Die Fernsehsendung "Bayern Feiern" in der über Königliche Feste und Königinnentreffen in Bayern und unter anderem auch über die Krönung der Deutschen Mostkönigin in Lallig berichtet wird, wird am Freitag, 20.07.07 um 19.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Deutsche Mostkönigin aus dem Lallinger Winkel




© 2017 ARGE Deutsche KönigInnen e.V. - powered by ROWnet.de